• Fotolia 81390945 XXL




    … weil uns der ganze Mensch
    wichtig ist.
  • Fotolia 38853027 Subscription XXL




    … weil wir uns Zeit für jeden Schüler nehmen.
  • Fotolia 84409872 XXL


    … weil wir Talente fördern.                    
  • Fotolia 25940662 Subscription XXL




    … weil wir an die Zukunft
    der Schüler denken.                     
  • Fotolia 38855092 Subscription XXL




    … weil uns christliche Werte
    wichtig sind.                    

Exkursion in die Firma Endress + Hauser Conducta GmbH

Am Dienstag, den 24.02.2015 führten die Schüler des naturwissenschaftlichen Profils der Klasse 8 unseres Gymnasiums, begleitet durch den Profillehrer Herrn Götz, im Rahmen des Profilunterrichtes zum Thema Wasser eine Exkursion in das Kompetenzzentrum für Sensorik der Firma Endress+Hauser Conducta GmbH in Waldheim durch. Wir wurden von Frau Näther und Herrn Dr. Hennings herzlich im repräsentativen Foyer des modernen Werkes begrüßt.

 

Im 1. Teil erklärte Dr. Hennings unseren Schüler zunächst die Bedeutung des pH-Wertes und einer genauen pH-Wert-Messung in vielfältigen Industrieanlagen sowie bei der Abwasserbehandlung. Einige Schüler erinnerten sich dabei sofort an eine Exkursion in die Kläranlage Niederdorf im Januar, wo genau dieser Fakt schon zur Sprache kam. Danach wurden wir über die Funktionsweise der modernen, am Standort Waldheim produzierten Sensoren informiert.

 

Anschließend führten die Schüler, selbständig interessante, protokollierte Experimente zur pH-Wert-Messung an verschiedenen Lebensmitteln und Seifen durch. Dabei wurden in Waldheim gefertigte, Sensoren eingesetzt. Nach einer Auswertung mit der Erkenntnis, das Cola mit einem pH-Wert von 2,5 die mit Abstand sauerste Flüssigkeit bei diesen Experimenten war, wurde begründet welche Säuren diesen sauren pH-Wert verursachen.

  • 1Nat_Profil
  • 2PH_Sensoren
  • 3PH_Wert_Kernseife
  • 4PH_Orangen_Apfelsaft
  • 5Beim_Experimentieren

Anschließend führten uns Frau Näther und Herr Dr. Hennings durch die modernen Produktionsanlagen und erläuterten den Herstellungsprozess der Sensoren. Zum Abschluss spendierte uns die Firma noch ein leckeres, Mittagessen sowie ein Eis in der Kantine.

 

Wir möchten uns hiermit nochmal ganz herzlich bei Frau Näther, und Herrn Dr. Hennings für diesen interessanten Unterrichtstag sowie den Eltern, die die Fahrtkosten übernommen haben, bedanken.

 

Ulrich Götz

Fachlehrer Profil

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen