• Schule

Frühprävention - Sonderelternabend 2015

Ein Sonderelternabend am Evangelischen Gymnasium

Am 28. 05. 2015 fand am Evangelischen Gymnasium Leukersdorf ein Sonder­elternabend statt zu dem Thema „Frühprävention – Ursachen und Wirkungen des Drogenkonsums am Bei­spiel von Chrystal“. Herr Christoph Ullmann vom Streetwork - Projekt Blaues Kreuz gab den Eltern, Lehrern und einigen Schülern aus seiner 30-jährigen Erfahrung als Streetworker wichtige Informationen zur „Mode-Droge“ Chrystal.

 

Er machte deutlich, dass die besondere Gefahr von Chrystal unter anderem darin liege, dass es als „Alltagsdroge“ für wenig Geld leicht zu haben sei. Ullmann erklärte, ein wichtiger Schutz für Kinder und Jugendliche vor einer Drogenkarriere bestehe unter anderem darin, mit ihnen Zeit für Gespräche zu finden. Sie müssten wieder eine natür­liche Kommunikation erleben (ohne Handy & Co) sowie tragfähige Be­ziehungen in Elternhaus und Schule. Auf diese Weise könnten sich Kinder und Jugendliche zu starken Per­sön­lichkeiten entwickeln, die nicht zu Drogen greifen.

 

Ullmann appellierte aber auch an eine wache Bürgerschaft, hinzuschauen, Hilfen anzubieten und dafür Sorge zu tragen, den öffentlichen Raum (Spiel-, Marktplätze, Parkanlagen …) für alle nutzbar zu machen sowie sicher und at­tra­ktiv zu gestalten.

 

Der präventive Einsatz im Kampf gegen Chrystal ist unbedingt lohnenswert, wenn man bedenkt, dass die Rückfallquote nach einer Therapie bei 97 % liegt.

 

Damit diese Frühprävention ebenfalls bei den Schülern ankommt, sprach Herr Ullmann außerdem am 02.06.2015 mit Schülern der 6. und 7. Klasse über den Schutz vor Chrystal, aber auch über die Gefahren des Drogenkonsums.

 

Dr. Susanne Willuhn-Wolff

(Schulleiterin)

.

 


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen