• Schule

Alfred aus Afrika 2015

Am Montag, den 21.09.2015 konnten die Klassen 8-11 einen besonderen Gast zur Morgenandacht erleben.Bild2

Bild1Alfred Kwizera aus Ruanda erzählte spannende Geschichten aus seinem bewegten Leben.

Zum Schluss brachte er dann noch die Menge zum Tanzen.

"Wer von euch hat noch nie einen Dunkelhäutigen angefasst?" Mit dieser Frage öffnete Alfred die Herzenstür vieler Teenager, denn alle, die sich auf diese Frage hin gemeldet hatten, durften mit ihm einschlagen ("high five").

Der Musiker und Tänzer machte allen klar, dass sein Blut weder grün noch grau ist, sondern ebenso rot und dass die Hautfarbe eines Menschen zweitrangig ist. Seine Botschaft war: Jeder Mensch ist ein Kunstwerk Gottes. Angesichts der aktuellen Flüchtlingssituation konnte er so ein starkes Zeichen setzen.

Alfred kennt harte Zeiten, ernährte sich über zehn Jahre hinweg nur von Abfällen. Sein Leben nahm eine Wende, als er Christ wurde. Deshalb war auch die Antwort des Publikums nicht überraschend, als er wissen wollte: "Sehe ich noch aus wie ein Straßenkind?" - "Nein!"

 

B. Luft

 


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen