• Schule

Spanischolympiade 2016

 Am letzten Tag vor den Osterferien fuhren zwei Schülerinnen in die TU nach Chemnitz. Lena Kummer (Klasse 7) und Emily Lischke (Klasse 10) hatten sich in der ersten Runde der Spanischolympiade gegen ihre Klassenkameradinnen durchgesetzt und waren zur zweiten Runde eingeladen worden.

 PrämiertePrämierte Schüler Der erste Teil bestand aus einem Hörverstehen, einem Leseverstehen und einem kombinierten Wortschatz- und Grammatikteil. Die Arbeiten der besten vier Schüler der Klassen 7 und 10 wurden eingeschickt und mit den anderen eingereichten Arbeiten verglichen. Die besten 25 Schüler der jeweiligen Klassenstufen aus dem ganzen Kreis Chemnitz und Zwickau bekamen dann eine Einladung und kamen in die zweite Runde.

Zu Beginn der Olympiade mussten alle Schülerinnen einen schriftlichen Teil im Bereich Landeskunde bearbeiten. Dann hieß es warten - teilweise etwas länger - bis jeder Teilnehmer mit einem anderen, zugeteilten Partner einen Dialog absolvieren durfte. Die Themen wurden gezogen und nach einer Vorbereitungszeit ging's dann für zehn Minuten ab vor die Jury, um den Dialog aufzuführen.

 Lena und EmilyLena und Emily Nach viel weiterem Warten - für die Teilnehmer, die Jury hatte alle Hände voll zu tun - hieß es dann gegen 14:30 Uhr: "Auf zur Preisverleihung!" Die ersten drei jedes Jahrgangs wurden prämiert und erhielten neben einer Urkunde auch noch ein kleines Geschenk.

Lena Kummer belegte in ihrer Klassenstufen einen tollen zweiten Platz. Dazu ganz herzliche Gratulation!

 PrämierteUrkunde 2.Platz für Lena

Aber auch Emily Lischke darf sich gratulieren lassen, denn wer sich unter den ganzen Schülern der Kreise Chemnitz und Zwickau für die zweite Runde qualifiziert, braucht sich nicht zu verstecken. M. Heinlein

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen