• Schule

Osterandacht am 12.04.2017

Was hat die "Tür" mit dem "Kreuz" zu tun?

Osterandacht

Was verbinden Sie mit Ostern, außer Geschenke vom Osterhasen und bunte Eier? Wissen Sie eigentlich, warum Ostern für Christen das wichtigste Fest im Jahr ist? Oder was die „Tür“ mit dem „Kreuz“ zu tun hat?

Zur Osterandacht am 12.04.2017 am Vormittag in der Leukersdorfer Kirche sind wir solchen Fragen auf die Spur gegangen. Ostern ist das wichtigste christliche Fest, weil Jesus Christus für die Schuld des Menschen gestorben und wieder auferstanden ist. Für denjenigen, der an diese Botschaft glaubt, eröffnen sich ungeahnte Möglichkeiten. So sagt Jesus in der Bibel über sich selbst:

Ich bin die Tür; so jemand durch mich eingeht, der wird selig werden und wird ein und ausgehen und Weide finden.

Johannes 10,9

Wenn man Weide findet, heißt das, dass es einem gut geht und man alles zum Leben hat, was man braucht. Dieses Versprechen gilt sogar über das jetzige Leben hinaus!

Bei seiner Verkündigung machte Schulseelsorger Ruben Vorberg auf einen interessanten Zusammenhang zwischen Judentum und Christentum aufmerksam. Zum Schutz vor Strafe sollte das damalige Volk Israel in einer bestimmten Situation das Blut eines unschuldigen Lammes an die Türpfosten streichen, um der letztendlichen Todesstrafe zu entgehen. So hat nun auch Jesus als das „Lamm Gottes“ sein Blut zur Rettung der Menschheit vergossen.  (Das ist eine grobe Vereinfachung. Wer es genauer möchte, schaue z.B. hier: http://www.br.de/radio/bayern2/wissen/radiowissen/religion/pessach-thema-100.html, Stand: 26.04.2017)

Um das zu veranschaulichen, wurden die aufgestellte Tür und das später hinzugefügte Kreuz mit roter Farbe bemalt und passende Lieder gemeinsam gesungen (s. Bild). Zum Abschluss gab es dann doch kleine Schokohasen und das Angebot die Kirche durch eine bestimmte Tür zu verlassen, um so für sich persönlich festzumachen, dass man durch die „Jesus-Tür“ gehen möchte, wie sie in Johannes 10,9 beschrieben wird, d.h. Jesus auf dem persönlichen Lebensweg nachzufolgen. Insgesamt eine runde Sache!

Benjamin Luft


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen