• Schule

„Auf der Mulde unterwegs ...“ und „Ein Camp errichten wie die ersten Siedler im Erzgebirge“

„Auf der Mulde unterwegs...“ und „Ein Camp errichten wie die ersten Siedler im Erzgebirge“

Um sich im neuen Klassenverband kennenzulernen, fuhren 19 Mädchen und Jungen der Klasse 5a des Evangelischen Gymnasiums nach Seelitz, einer kleinen Gemeinde in der Nähe von Rochlitz.
Drei Tage voller Aktivitäten standen bevor:
Beim Klettern stellte sich schnell heraus, dass man angewiesen auf die Hilfe der anderen Mitschüler war.
Und selbst beim Schlauchbootfahren auf der Mulde kam man ohne das gemeinsame Paddeln nicht schnell voran...
Nach diesen drei schönen Tagen Ende August hatte jede(r) sich gut in der neuen Klasse eingelebt!

  • 1SAM_1379_1
  • 2SAM_1434_2
  • 3IMG-20170823
  • 3SAM_1574_3

Ebenso wunderbar erging es den 16 Mädchen und Jungen der Klasse 5b. Nach einer ausgedehnten Tour im Kletterwald der Greifensteine wurde am nächsten Tag ein Lager aufgebaut wie zur Besiedlung des Erzgebirges nach dem „Berggeschrei“. Alle mussten gemeinsam arbeiten, um sowohl Tee und Stockbrot zubereiten als auch eine Unterkunft und ein Feuer bereitstellen zu können. Dieses gemeinsame Erlebnis stärkte die Klasse für die kommende Nachtwanderung, die als Höhepunkt die 3 gelungen Tage abrundete. Alle Schüler waren kaputt aber glücklich und sind in ihrem neuen Klassenverband angekommen.

  • 4IMG_1934_4
  • 5IMG_1979_5
  • 6IMG_1988_6

S. Other und K. Dedekind

 


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen